GIGI – in Duisburg

Wo genau Gigi seine ersten 6 Lebensmonate verbrachte, weiss niemand genau. Auf der Strasse jedenfalls, und in der letzten Zeit in einer kleinen Wohnsiedlung in Abu Dhabi, wo er sich von Abfällen ernährte. Dort wurde eine Anwohnerin auf ihn aufmerksam, denn er sah wirklich dünn und krank aus, und wollte nicht fressen. Sie kannte sich nicht mit Katzen aus, aber über ein paar Umwege fanden sich hilfsbereite und erfahrene Unterstützer, und Gigi kam zur Untersuchung zum Tierarzt. Dort stellte sich leider heraus, dass er an Panleukopenie litt, einer für junge und schwache Strassenkatzen oft tödlichen Infektion.

Der Kampf ums Überleben begann mit Infusionen, Spezialmedikamenten (die sein Support Team besorgte), Wärmflaschen (um seine niedrige Körpertemperatur anzuheben), und viel positiven Gedanken seiner Unterstützer! Ganz langsam verbesserte sich sein Zustand, und nach 10 Tagen konnte er die Klinik verlassen! Es hatte sich auch eine Pflegestelle in Dubai gefunden, und Gigi zog bald von Abu Dhabi nach Dubai um.

Dort lebte er seit Mitte Januar, erholte sich weiter, wächst und gedeiht! Er musste noch lange Zeit Medikamente nehmen, und hat bis heute öfters mal eine laufende Nase oder tränendes Auge, das dann gezielt behandelt werden muss.
Gigi könnte noch längere Zeit brauchen, bis er ganz gesund ist, und vielleicht auch eine Anfälligkeit für Erkältung oder Infektionen behalten. Aber das soll ihn nicht davon abhalten, ein tolles Für-Immer-Zuhause zu bekommen!

Gigi kennt Katzen und auch Hunde. Aber die meisten seiner Artgenossen mag er leider nicht…

Der Sohn seiner Pflegerin spielt gerne mit ihm. Allerdings ist Gigi ein Draufgänger und hat seine Launen, ist also für kleine oder unerfahrene Kinder nicht geeignet.

Man muss dazu aber auch sagen, dass er jetzt eben ein Teenager ist. Noch ein bisschen älter, in einem Für-Immer-Zuhause angekommen, mit Platz zum Toben und Spielen, kann aus ihm ein ganz anderer Kater werden.

Unerwartet kam die Gelegenheit, nach Deutschland zu reisen, und innerhalb von ein paar Stunden waren die Sachen gepackt, Papiere gemacht, und die Transportbox bezogen! Ein paar lange und aufregende Stunden weiter, nach Autofahrt nach Dubai, Flug nach Frankfurt, und erneuter Autofahrt nach Duisburg, kam Gigi in seiner neuen Pflegestelle an, die er gleich erkundete. Hier wird er sich jetzt weiter erholen und auf seine neuen Menschen warten.

Es wurde dort weiter versucht, ihn an andere Katzen zu gewöhnen, doch das hat leider nicht funktioniert. Also steht fest, Gigi wird ein Einzelprinz!

Gigi liebt es, in der Sonne zu sitzen, und die Welt zu beobachten, spielt gerne, und ist recht genügsam. Er würde sich über einen Balkon oder gesicherten Garten freuen, könnte aber auch Freigänger in einer sicheren und verkehrsberuhigten Umgebung sein.

Sein Immunsystem benötigt (noch) Unterstützung; gute Ernährung und viel Liebe und Zuneigung werden ihm bestimmt weiter auf seinem Weg in ein langes und erfülltes Katzenleben helfen. Denn das hat sich dieser kleine Überlebenskünstler wirklich verdient!

  • Arabian Mau Kater, geboren ca. August 2020
  • Soll Einzelkater sein
  • Kastriert und vollständig geimpft
  • Erkältungssymptome können wiederholt auftreten
  • Wohnungshaltung mit Balkon oder gesichertem Garten, oder langsame Heranführung an Freigang möglich

Bildergalerie

Menu